Montag, 31. Dezember 2007

pow pow

.. fertig!

ein jahr mehr rumgebracht, freude herrscht.
im gnadenlosen licht des fahrstuhls bemerkt wie sich die ersten lachfalten in meinem gesicht eingraben, erschreckend. 2008 weniger lachen oder gute hautcremes finden.

Sonntag, 9. Dezember 2007

WTF

Mit einem "KLACK-KLACK-PLÖNG" verabschiedet Sie sich. Der Reparateur erzählt mir wie arg nachteilig so eine Vollelektronik-Maschine in Punkto Ersatzteile ist, alles sehr sehr teuer und es dauert Wochen die benötigten Steuerplatinen (?!?!?!) zu bestellen.

Nu' gehen Waschmaschinen selbstmurmelnd genau dann kaputt wenn man allen Reichtum für den Monat bereits verschleudert oder anderweitig verplant hat. Ohne geht's aber auch nicht, also wat machen ?
Freunde, Familie und die Liebste bieten mir an die Wäsche bei Ihnen zu waschen .. ich lehne ab, absolut keine Lust 2 x die Woche mit einer Reisetasche nasser Wäsche durch die Gegend zu laufen, hatte ich alles schon, muß nicht wiederholt werden.
Was also tun? Freunde von Freunden, die einem sonst von ägyptischem Pharaonenschmuck bis zum Roadster jeden Scheiß verschachern wollen winken ab - zur Weihnachtszeit gehe nur Elektronik, ich muß verstehen.

Freunde reden mir gut zu: Kauf' 'ne gebrauchte!
Hab' ich noch nie gemacht, meine Vorbehalte sind groß ... die Alternative wäre aber 4 Wochen ohne Waschen, also los gheyts nach Neuköln. Im Stadtbezirk mit Europas größtem Sozialamt gibt's für absolut alles einen Second-Hand. Für fachkundige Beratung in Sachen Waschwirkung geht M. mit mir, für's feilschen und eventuelle Sprachbarrieren kommt K. mit.
Bereits im zweiten Geschäft gibt es was Ich suche ... optisch einwandfrei, 2 Jahre alt, ein Jahr Garantie drauf, Waschding und Trocker in einem Gerät. K. feilscht ein paar Minuten auf türkisch und ich krieg' die Möhre inklusive Lieferung und Anschluss für 300 Örö.

Hätte auch günstiger sein können, aber Trockner ist ja auch ne feine Sache, ne. Außerdem spart man da ja am Wäscheständer, falls der mal Kaputt geht ;-)

Sonntag, 2. Dezember 2007

Jubilar.

Nu' isser ziemlich genau ein Jahr hier.

Dies beschäftigt mich deshalb, weil eine Menge passiert ist in diesen zwölf Monaten.
Ich habe die schönste Stadt der Welt verlassen um mich in nichts zu werfen. Ich hatte noch nicht einmal eine Ahnung was Ich tun sollte, nur den festen Willen etwas zu machen das ich auch wirklich will,und nicht weil ich es machen muss um Geld zu verdienen.
Hamburg fehlt mir auch heute noch wahnsinnig. Ich vermisse die pikierte Bürgerlichkeit der Stadt, den Hafen, die kleinen Lieblingsläden wo man so gut Essen kann, sogar ein stets strahlend gelaunter Aldi-Kassierer ist mir im laufe der Jahre ans Herz gewachsen.

Ganz manchmal fühle Ich mich noch far away from home.

Das "Leben" habe ich halbwegs im Griff. Immer noch gibt's Briefe die Ich schreiben muss, Dinge die Ich nicht erledige weil Ich mich davor fürchte, die Ich ewig vor mir herschiebe. Aber es sind weniger. Andere, positive Themen überwiegen bei weitem. Mindestens 2-3 mal die Woche gehe ich mit oder bei Freunden Essen was mir stets als Anhaltspunkt dafür dient was ich möchte, oder nicht möchte.
In Berlin ist Kinderkriegen ein beliebtes Hobby uind damit auch immer wieder Thema. Alle hübschen Frauen haben auf jeden Fall mindestens eins, auch meine Freundin hat eins.
Im Prinzip versteht die hübsche Blondine 10% von dem was Ich tue um Geld zu verdienen..kaum mehr davon warum Ich genau das mache, und nicht normal ins Büro renne.
Sie liebt meine große Fresse, hat ein wunderschönes Lachen und stellt kaum Fragen, mehr kann ich nicht verlangen.

Im Moment mache ich mir viele Gedanken darüber wie es weitergeht in 2008. Ich würde gern hier weg, aber ich habe meinen Freundeskreis sehr lieb gewonnen, meine Familie ist auch hier - dennoch hasse ich diese Stadt.
Vielleicht möchte ich meine Firma pushen. Ich wüsste wie, ich weiß auch ganz genau das es zu schaffen ist - ich kann mich nur selbst nicht zu 100% motivieren weil ich außer Geld nicht so richtig den nutzen erkenne - wird mich das glücklicher machen? Oder tausche Ich nur Lebenszeit gegen Geld?
Zuviele "Warum-sind-wir-auf-diesem-Planeten"-Gedanken trage ich dieser Tage mit mir herum, vielleicht mal mit den Mädels ordentlich einen Trinken gehen um wieder auf den Teppich zu kommen :-)

Montag, 26. November 2007

Hausarrest

nubs

Dienstag, 30. Oktober 2007

termindruck ?

..ich habe so lange motivationsprobleme bis ich zeitprobleme habe.

Montag, 29. Oktober 2007

Pft ..

... in sozial schwachen Gegenden kannst du kein Rammstein brüllend laut über die Dächer schallen lassen ... zuviele Leute fühlen sich Vormittags beim Fernsehen gestört und schicken dir den Hausmeister.

Donnerstag, 25. Oktober 2007

laaaaangsam

..bitte noch etwas lahmarschiger, pfandrückgabeautomat bei real.

Montag, 22. Oktober 2007

...

..und dann war da noch dieser besuch im Plattenladen.

Montag Vormittag kann nicht viel schiefgehen beim Musik kaufen, denk' ich mir.
Stolpere frohen Mutes durch die Scheisskälte in ein mir neues Musikgeschäft, hoffe auf ruhe und wenig los, aber nüscht ist.

Sieht so aus als wäre heute Wandertag des Bushido-Imitatoren-Clubs der 7b oder so. Etwa zehn jugendliche so 17-19 Jahre herum stolpern durch's Geschäft, der Mann hinterm Tresen guckt sichtlich genervt und ich erwäge meinen sofortigen Rückzug auf die andere Straßenseite...erstmal n Kaffee trinken bis die "Ich-bin-auch-50-cent"-Typen verschwunden sind. Schaffe Ich aber nicht, habe die irrwitze Angst die Honks kaufen mir irgendwas geiles Weg und stellen es neben Ihre Aggro-Berlin-Sammlung in Muttis CD-Regal.

Also rein, "kann ich mal, darf ich mal, sorry ich muss da mal ran" -Gedränge, so richtig zum abkotzen, ständig irgendeine andere nach Haargel stinkende Nervtröte mit Migrationshintergrund um mich herum.
Ich verdrücke mich in die Instrumental-Ecke, als es durch den Laden röhrt "HAHA Alter, guck hier, Aggro auf Vinyl, voll Oldschool". Die Truppe feiert darauf ab doch tatsächlich irgendwelche ihrer Favourites auf Vinyl aus dem Regal gezogen zu haben, und mir wird schlagartig bewusst das ich so weit weg von 30 Jahre alt werden gar nicht mehr bin.

Früher, also damals, ja , da waren Rap-Releases aus .de gefühlte 94,3% Vinyl, und der Rest war eh Whack. Selbst der Siegeszug von den Beginnern damals begann mit der Rock-On-Maxi die in Berlin erstmal nur auf Vinyl zu haben war ... in diesem geilen silbernen Cover... Dynamite Deluxe... Curse Feuerwasser... TooStrong .. *seufz*
Völlig undenkbar das jemand aus den eigenen Reihen damals angekommen wäre "huhu, habe hier son Ding von irgendwelchen Hamburgern auf CD mitgebracht, Eimsrush oder so"

Tja! Alles vorbei, für die Kenner von damals gibt's heut nur noch nen 2-Euro Getränkegutschein für's nächste Wu-Tang Konzert, 2012 oder so, weil der Plattenverkäufer bemerkt wie genervt Du guckst - ersguterdealer.

Über dieses Blog

choose life ?!

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

aktuell fanboi von ..

Credits


kostenloser Counter

Blogscout.de